Die LINKE regional

DIE LINKE zum Landeshaushalt: Keine Schonbereiche beim Sparen? Dann sparen Sie sich Stuttgart 21!

bernhard_strassdeitd7c69866b5Kommunen werden geschröpft. Warum keine Vermögenssteuer-Initiative im Bundesrat?

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, kritisiert die Sparpläne der grün-schwarzen Landesregierung und stellt naheliegende Alternativen zur Diskussion.

Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer: „Wenn Finanzministerin Edith Sitzmann sagt, es gäbe beim Sparen ‚keine Schonbereiche‘,
dann muss sie sich daran auch messen lassen. Naheliegend wäre, den gewaltigen Finanz-Bremsklotz namens Stuttgart 21 loszuwerden. Ganzen Beitrag lesen »

Landesparteitag am 25./26. Juni 2016 in Stuttgart

landesparteitag

Alle Beschlüsse und Wahlergebnisse: mehr

Es geht erneut auf die Strasse gegen TTIP und CETA

Am 17. September 2016 Demonstrationen in sieben Städten

2016-09-17_uebersicht_proteste_680x383

Im Herbst will die EU-Kommission Fakten schaffen und CETA, das Handelsabkommen mit Kanada, unter Dach und Fach bringen. Auch die Verhandlungen um TTIP kommen in die heiße Phase. Deshalb ist es höchste Zeit, unseren Protest weiter zu verstärken. Mit Demonstrationen in mindestens sieben Städten werden wir am Sonnabend, dem 17. September 2016, ein starkes Zeichen setzen.

Sei wieder dabei – in Hamburg, Berlin, Leipzig, Köln Frankfurt am Main, Stuttgart oder München! Gemeinsam fordern wir: TTIP und CETA stoppen – Für einen gerechten Welthandel!

Sahra Wagenknecht zu Gauk-Nachfolge: „Die SPD könnte ein Signal setzen“

553x311-sahra-wagenknecht-3

Sahra Wagenknecht wünscht sich im DLF-Interview eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Bundespräsident Gauck, der für die „Wiederherstellung des Sozialstaats einsteht“. Die SPD versuche gegenwärtig, „so ein bisschen in der Rhetorik nach links abzubiegen“. Dem aber müssten politische Schritte folgen. „Die Wahl des Bundespräsidenten wäre ein solcher Schritt“, so Wagenknecht. Ganzen Beitrag lesen »

Linke fordert Chancengleichheit statt Eliteförderung

bernhard-strasdeit-2014_09Ende der Bildungsreform wird eingeläutet

„Akzente setzt die neue Landesregierung nur bei der Förderung von Spitzenbegabungen“, kritisiert Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der LINKEN die Regierungserklärung von Grün-Schwarz. In den Schulen wird „unternehmerisches Denken“ als zentrales Ziel vorgegeben. „Offenbar sollen künftig Unternehmer nicht nur bei Hochschulen Wissen, Ganzen Beitrag lesen »

1. Mai: Füreinander kämpfen. Miteinander feiern.


Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch: In den letzten zwanzig Jahren wurde die Arbeitszeit ausgedehnt, die Reallöhne gesenkt und das Arbeitslosengeld gekürzt. Jeder kann alleine Lohn ausgeben, aber nur zusammen können wir ihn erhöhen. Jede weiß am besten, wie sie ihre freie Zeit verbringen will, aber nur gemeinsam können wir mehr freie Zeit erkämpfen. YouTube

Tschernobyl, Fukushima und kein Atomausstieg

Atomare Katastrophen wie in Tschernobyl und Fukushima können überall passieren, warnt Hubertus Zdebel am Freitag in seiner Rede. Daran sei auch die Atompolitik der Bundesregierung mitschuldig. Hierzulande AKW abzuschalten, aber zugleich jenseits der Grenze in Belgien Schrottreaktoren mit Brennstoff zu versorgen, sei unglaubwürdig. DIE LINKE fordert: Risiko-Reaktoren abschalten – Atomausstieg in Europa beschleunigen. YouTube

Landtagswahl: Analysen aus Stiftung und Partei

csm_mw_4a3c5b8ff3Rosa-Luxemburg-Stiftung: Die Ergebnisse der Landtagswahlen am 13. März 2016. Wahlnachtbericht und erste Analyse:
http://www.rosalux.de/publikationen/publication/42193/die-ergebnisse-der-landtagswahlen-am-13-maerz-2016.html

Bernd Riexinger: Für eine linke Politik der Hoffnung Ganzen Beitrag lesen »

Nachruf Romano Peterhansl

Wir trauern um einen guten Freund und Mitstreiter

Ro_tr_01Der Kreisvorstand der Linken Schwäbisch Hall/Hohenlohe ist zutiefst erschüttert, dass Romano Peterhansl schon so früh von uns gegangen ist.

Durch seine unverblümte aber sehr herzliche Art hat er die soziale Schieflage unserer Gesellschaft immer wieder zum Thema gemacht. Gemeinsam hat er sich auch in der Öffentlichkeit für eine gerechtere Gesellschaft eingesetzt. Wir verlieren mit ihm einen sehr engagierten Freund.

Wir wünschen seiner Familie viel Kraft.

Lieber Romano, Dein Lächeln und Dein beherzter Einsatz für die gute Sache wird in unseren Herzen bleiben.

Der Kreisverband der LINKEN Schwäbisch Hall/Hohenlohe

DIE LINKE IST IM KREISTAG !

Wir haben es geschafft! Die LINKE zieht mit einem Mandat in den Kreistag von Hohenlohe ein.

Ernst Kern

Ernst Kern

„Es ist ein historischer Tag für die LINKE in Hohenlohe“ kommentiert Kai Bock als Wahlkampfverantwortlicher den Einzug in den Kreistag. Mit 517 Stimmen erhält Ernst Kern ein Ausgleichsmandat für das Kreisparlament. „In unserer doch sehr konservativen Gegend ist dies zumindest ein erster Anfang in die regionale Politik.“ kommentiert Ernst sein Mandatsgewinn. Außerdem bedankte er sich beim Wahlkampfteam, allen Unterstützern und natürlich bei den Wählern, ohne die, dies nicht möglich geworden wäre.

DIE LINKE SAGT DANKE !

Hier die Ergebnisse der Kreistagswahl in Hohenlohe im Überblick: http://www.hohenlohekreis.de/wahl/wahlen2014/126000k-2014.htm