Die LINKE regional

Lebhafte Debatte um Zuwanderung beim Jugendwahlforum in der Kantine 26 Schwäbisch Hall

Leider wurde auch beim Jugendwahlforum der Südwestpresse, welches am Donnerstag den 7.September in der Kantine 26 in Schwäbisch Hall stattfand, das Thema Zuwanderung überproportional zu den anderen Themen diskutiert. Weitere Themen waren Digitalisierung, Verkehr, Bildung sowie die Legalisierung von Drogen. Es konnten auch nur zwei Fragen aus dem Publikum gestellt werden. Kai Bock: „Ich finde die Berichterstattung der Südwestpresse etwas fragwürdig, da von meinen Aussagen kaum die Rede ist.“  Artikel des Haller Tagblatt vom 9.9.2017  Ganzen Beitrag lesen »

Straßenwahlkampf der Linken im Wahlkreis Schwäbisch Hall/Hohenlohe

Infostand in Schwäbisch Hall

Die heiße Phase des Wahlkampfs hat nun begonnen. Die Linke Schwäbisch Hall Hohenlohe sowie viele Freunde und Unterstützer sind zur Zeit im ganzen Wahlkreis aktiv, um interessierten Wählerinnen und Wählern unser Wahlprogramm näher zu bringen. Angefangen von den überall zu sehenden Wahlplakate, die fleißige Hände angebracht haben, über Infostände in den verschiedenen Städten, an denen Sie uns direkt fragen können und auch an vielen Briefkästen im Wahlkreis. Sie können sich auch jederzeit online über unser Wahlprogramm informieren: https://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm/  Ganzen Beitrag lesen »

HZ Seniorenforum in Öhringen

HZ-Seniorenforum zur Bundestagswahl im Hoftheater in Öhringen
zeigt Positionen der Kandidaten auf

Die Themen waren unter anderem Gesundheitspolitik und Rentenpolitik.

(Quelle: Hohenloher Zeitung)

DIE LINKE beim Antikriegstag in Schwäbisch Hall

Auch dieses Jahr hat sich DIE LINKE Schwäbisch Hall/Hohenlohe an den Kundgebungen und der DEMO zum Antikriegstag in Schwäbisch Hall beteiligt.

Bundestagskandidat Kai Bock mit einem Video Statement: Ganzen Beitrag lesen »

Am 1. September ist Antikriegstag


DIE LINKE steht als einzige Partei für eine konsequente Friedenspolitik. Wir kämpfen für Abrüstung und wollen den Export von Waffen und Rüstungsgütern verbieten. Wir stellen uns gegen die von der Bundesregierung geplante Erhöhung der Rüstungsausgaben um weitere 33 Milliarden Euro. Am 1. September, dem internationalen Tag für Frieden und gegen Krieg, wollen wir kraftvoll für diese Forderungen eintreten.

Auf den Punkt gebracht: Schulen statt Panzer!

Aufruf zum Antikriegstag in Schwäbisch Hall

Was Schwimmen mit Gerechtigkeit zu tun hat – Portrait des Bundestagskandidaten Kai Bock in der HZ

Aus der Hohenloher Zeitung vom 1.September 2017

Kai Bock bezeichnet sich selbst als Wasserratte. Einer seiner Lieblingsplätze ist daher das Öhringer Freibad H2Ö. Ganzen Beitrag lesen »

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im August 2017 – im Landkreis Schwäbisch Hall und im Hohenlohekreis

Der Linke Bundestagskandidat Kai Bock im Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall/Hohehenlohe sieht trotz relativ niedrigen Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt, akuten Handlungsbedarf angesichts der Erwerbslosigkeit im Landkreis Schwäbisch Hall und im Hohenlohekreis.

Zu den offiziellen Zahlen von 3.598 im Landkreis Schwäbisch Hall und 1.807 im Hohenlohekreis kommen im August noch weitere, nicht gezählte Erwerbslose hinzu, so z.B. ältere Erwerbslose ab 58 Jahren, Ein-Euro-Jobber, Teilnehmer an Weiterbildung oder anderen Maßnahmen. Diese werden in den offiziellen Zahlen nicht erwähnt. Ohne die Tricksereien sind aber tatsächlich nach Zahlen der Arbeitsagentur im Landkreis Schwäbisch Hall 4.682 und im Hohenlohekreis 2.444 Menschen erwerbslos. Damit erhöht sich die Arbeitslosenquote auf 4,2% im Landkreis Schwäbisch Hall und 3,7% im Hohenlohekreis. Ganzen Beitrag lesen »

Infostände der LINKEN im Wahlkreis Schwäbisch Hall/Hohenlohe

Der Kreisverband DIE LINKE Schwäbisch Hall / Hohenlohe wird ab dem 2.September im Wahlkreis in verschiedenen Städten an Infoständen für Sie zum persönlichem Gespräch zur Verfügung stehen. Natürlich haben wir jede Menge Infomaterial sowie unser Wahlprogramm für Sie. Auch Bundestagskandidat Kai Bock freut sich auf das persönliche Gespräch mit Ihnen. Folgende Infostände sind geplant: Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE. Baden-Württemberg kritisiert Indymedia-Verbot

Der Freiburger Landessprecher der Partei DIE LINKE. Baden-Württemberg Dirk Spöri kritisiert das Verbot von „linksunten.indymedia“ und die heutigen Hausdurchsuchungen in der Stadt Freiburg:

„Während das NSU-Terrornetzwerk unter den Augen des Verfassungsschutzes jahrelang Menschen ermordet hat und sich gewaltbereite Neonazis in Baden-Württemberg bis heute unbehelligt bewaffnen und Bomben bauen,  Ganzen Beitrag lesen »

Bernd Riexinger: Deutsche Bahn versagt auf ganzer Linie

DIE LINKE Baden-Württemberg fordert von der Deutschen Bahn AG eine umgehende Aufklärung über die massiven Gleisverwerfungen in Rastatt, über die Maßnahmen zur Behebung dieses Hunderttausende betreffenden Zustandes und wie eine solche Panne beim Bau des Projekts Stuttgart21 verhindert werden kann. Ganzen Beitrag lesen »