Schlagwort: Kirchberg an der Jagst

Offenes Treffen in Kirchberg an der Jagst

12. März 2018 

Ein Treffen für den informellen, politischen Austausch und der Diskussion. Gemütlich und politisch beim Essen und Trinken, können sich Interessierte kennenlernen.

Gerne möchten wir Euch wieder zu unserem nächsten offenen Treffen einladen, und wir haben diesmal ein neues spannendes Thema: Öffentlicher Nahverkehr – soziale und ökologische Alternativen. Florian Vollert (Die LINKE) aus dem Kreistag Heilbronn kommt und wird von linken Projekten zum öffentlichen Nahverkehr berichten und der Charly hat einen Impulsvortrag zum Thema, in unserer obligatorischen halben Stunde vorbereitet.  

Wir freuen uns wieder auf Euer zahlreiches Kommen.

Datum:                       12.03.2018
Uhrzeit:                      18:30
Treffpunkt:     Pizzeria „La Torre“ in Kirchberg

Mit besten Grüßen DIE LINKE KV Schwäbisch Hall/Hohenlohe

Fußball ohne Rechtsaußen

So lautete der Name des Fußballturniers, das am 17. Februar 2018 in Kirchberg an der Jagst stattfand. Dank der emsigen Vorbereitung, an der solid, Die Linke, Die Piraten und FCK AFD beteiligt waren, konnten sich acht Mannschaften sportlich messen, ohne den Spaß aus den Augen zu verlieren. Darunter waren auch Teams, die sich aus Geflüchteten zusammensetzten, die in den letzten Jahren, leider aber nicht nur dann, besonders häufig Angriffen von Rechtsaußen ausgesetzt waren. Auch deshalb galt und gilt es, Zeichen gegen die extreme und radikale politische Rechte zu setzen. Ganzen Beitrag lesen »

Fußballturnier ohne Rechtsaußen in Kirchberg an der Jagst

17. Februar 2018 


Liebe FußballerInnen,

wir machen ein Fußballturnier gegen Rechts am Samstag, den 17.02.18, in Kirchberg an der Jagst. Das Ganze findet in der Schulsporthalle statt. Es wird 5 gegen 5 gespielt und kostet 5€ pro Kopf, es gibt aber für jeden Teilnehmer ein fancy T-Shirt. In Zeiten dramatischer Wahlerfolge der AfD auf Länder- und Bundesebene, gilt es dem gestiegenen Selbstbewusstsein rechtsextremer Akteure in unserer Gesellschaft im Alltag entgegenzutreten. Wir wollen ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit setzen und haben Lust auf Fußball. Da haben wir an Euch gedacht, und es würde uns sehr freuen, wenn ihr auch mit einer oder mehreren Mannschaften mitspielen würdet. Es ist als ein Jedermannsturnier aufgebaut, heißt jeder kann seine Mannschaft hinsichtlich Alter und Geschlecht so zusammensetzen wie er mag.

Es würde mich freuen von euch zu hören.

Mit besten Grüßen

Das Orgateam von Fussball ohne Rechtsaußen

Mit Fußball und Chili gegen Fremdenfeindlichkeit

„Haller Tagblatt“ vom 14. Februar 2018

Ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit will eine Gruppe aus Kirchberg und Umgebung setzen. Am Samstag, 17. Februar, veranstaltet sie um 10 Uhr in der Kirchberger Sporthalle ein Fußballturnier unter dem Motto „Fußball ohne Rechtsaußen“.

Dabei geht es den Verantwortlichen nicht darum, eine politische Veranstaltung zu organisieren. „Es muss niemand in irgendeine Partei eintreten“, sagt David Jäger, einer von sechs Leuten aus dem Organisationsteam. „Alles ist locker gehalten. Aber durch die Resonanz merkt man schon, dass es Leute gibt, die etwas tun wollen.“ Ganzen Beitrag lesen »

Offenes Treffen in Kirchberg an der Jagst

29. Januar 2018 

 
Hallo zusammen, 

gerne möchte ich Euch wieder zu unserem nächsten offenen Treffen einladen, und es gibt viel zu besprechen. 

Vielleicht wollen wir uns vorab kurz etwas Zeit nehmen über unser bald anstehendes Fußballturnier gegen Rechts (17.02.18) zu sprechen, danach wird Simon in unserer obligatorischen ersten halben Stunde über Innere Sicherheit und Vorratsdatenspeicherung sprechen.

Hinsichtlich der Planung unseres „Fußballturniers ohne Rechtsaußen“ hat sich viel getan und wir haben auch mittlerweile ein Plakat, idealerweise wird das Werbematerial am Montag schon da sein, damit ihr alle etwas mitnehmen könnt und fleißig mitwerben.

Danach wird die Diskussion wieder für alle Themen geöffnet und gegessen wird natürlich auch (Wie immer ist montags im „La Torre“ der „Alles-kostet-5,50€-Tag“). Was wir letztes Mal besprochen haben und noch zur Abstimmung ansteht ist die Themenwahl, eines Themas zu dem wir eine Veranstaltung machen wollen. Zur Auswahl standen:

1). Klimawandel und seine Leugner

2.) regionale Landwirtschaft im globalen Maßstab

3.) Energieversorgung der Zukunft

4.) Kleinfamilie und Nachhaltigkeit (Tempelhof)

Also überlegt euch am Besten schon einmal, welches Thema ihr gerne vorne sehen würdet.

Ich freue mich mich wieder auf euer zahlreiches Kommen.

Datum:                       29.01.2018
Uhrzeit:                      18:30
Treffpunkt:     Pizzeria „La Torre“ in Kirchberg

Mit besten Grüßen

David Jäger