Schlagwort: Wiederherstellung des Sozialstaats

Sahra Wagenknecht / Dietmar Bartsch: DIE LINKE will den Politikwechsel


„Die Bundestagswahl wird zur Abstimmung über die Wiederherstellung des Sozialstaats und den Stopp der Aufrüstung“, sagen die beiden Vorsitzenden und Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, voraus. Ganzen Beitrag lesen »

Bundestagswahl wird Abstimmung über die Wiederherstellung des Sozialstaats und den Stopp der Aufrüstung

Im Wortlaut von Dietmar Bartsch, Sahra Wagenknecht, 04. Mai 2017

Nur eine Stimme für die DIE LINKE ist eine Stimme gegen das Weiter-So und für eine grundlegend veränderte Politik in Deutschland: für ein Leben in sozialer Sicherheit, für ein Ende der Aufrüstung und für eine friedliche Außenpolitik. Es ist Zeit für eine Entscheidung für Frieden und einen starken Sozialstaat.  Ganzen Beitrag lesen »

Armutszeugnis für die Politik

Der gestern veröffentlichte Armutsbericht mehrerer Wohlfahrtsverbände liefert erschreckende Zahlen: die Armut in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand von 15,7 Prozent der Bevölkerung angestiegen. Ärmere Menschen haben eine 10 Jahre geringere Lebenserwartung als Reiche, die Altersarmut lag im Jahr 2015 um fast 50 Prozent höher als noch 2005. Diese Zahlen sind ein Armutszeugnis für die Politik, die in den letzten 20 Jahren in Deutschland gemacht wurde, Ganzen Beitrag lesen »

Sahra Wagenknecht zu Gauk-Nachfolge: „Die SPD könnte ein Signal setzen“

553x311-sahra-wagenknecht-3

Sahra Wagenknecht wünscht sich im DLF-Interview eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Bundespräsident Gauck, der für die „Wiederherstellung des Sozialstaats einsteht“. Die SPD versuche gegenwärtig, „so ein bisschen in der Rhetorik nach links abzubiegen“. Dem aber müssten politische Schritte folgen. „Die Wahl des Bundespräsidenten wäre ein solcher Schritt“, so Wagenknecht. Ganzen Beitrag lesen »