Die LINKE regional

Schiele geht von der SPD zur Linken

Artikel des Haller Tagblatt vom 27.9.2017

Der 20-jährige Haller Cedric Schiele verlässt die SPD und tritt als Juso-Kreisvorsitzender zurück. Die Differenzen seien zu groß. Bereits Ende August habe Schiele den Spitzen der SPD in Schwäbisch Hall und Hohenlohe seine Entscheidung mitgeteilt. Dennoch unterstützte er die SPD im Wahlkampf, da er nicht vor der Verantwortung fliehen wollte.

Es seien ausschließlich politische Gründe, die Schiele zu diesem Schritt gebracht haben. So sei die Sozialdemokratie ihm nicht links genug. Auch die Klimafrage beantworte sie nicht konsequent. Die SPD wisse nicht mehr, was die Menschen bewegt. Dies zeigten auch die 20,5 Prozent für die Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag. Ein weiterer Beleg für diese Abgehobenheit, die viele Wähler zur AfD schiebe, sei Schwäbisch Halls Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim, der immer neue Bauvorhaben verwirkliche aber gleichzeitig die Kindertagesstätten-Gebühren erhöhe. Cedric Schiele wolle nun zur Linkspartei wechseln, um eine „sozialere Politik voranzubringen“.
Kreissprecher Bock heißt Schiele herzlich Willkommen.  Ganzen Beitrag lesen »

Anschlag auf das LINKE-Bürgerbüro in Karlsruhe

von Beobachternews vom 28.9.2017 (http://www.beobachternews.de/2017/09/28/wir-werden-sie-jagen/)

Karlsruhe. In der Nacht auf Donnerstag, 28. September, wurde auf das LINKE-Bürgerbüro der Bundestagsabgeordneten Karin Binder und zukünftige Büro von Michel Brandt sowie der Partei DIE LINKE in der Karlsruher Südstadt ein Anschlag verübt. Es wurden die Schaufensterscheibe und die Glastüre eingeschlagen.

AfD Spitzenkandidat Alexander Gauland kommentierte das Ergebnis der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag mit den Worten, „wir werden sie jagen“. Die Linke Karlsruhe postete heute auf ihrer Facebookseite:
„“Wir werden sie jagen“ – Die praktische Umsetzung dieser Ankündigung haben wir heute morgen gesehen. Wir lassen uns nicht einschüchtern, sondern werden uns weiter dem Rechtsruck entgegenstellen! Wir sind und bleiben das Bollwerk gegen Rechtspopulismus, Rassisten und Neonazis!“ weiterlesen

DIE LINKE Schwäbisch Hall/Hohenlohe sagt DANKE!

DIE LINKE Schwäbisch Hall/ Hohenlohe bedankt sich bei unseren Wählerinnen und Wählern für Ihre Stimme und dem gutem Ergebnis bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 268.

Bundestagskandidat Kai Bock: Auch im Wahlkreis Schwäbisch Hall /Hohenlohe konnte DIE LINKE zulegen. Mit 5,6% (4,8) der Zweitstimmen ist die fünf Prozent Marke deutlich überschritten. Selbst 4,3% (4,2) der Erststimmen konnte ich als Direktkandidat bekommen.  Ganzen Beitrag lesen »

Wahlparty zur Bundestagswahl in der “Rose”

Unsere Wahlparty zur Bundestagswahl in Schwäbisch Hall mit vielen Unterstützern. Mit Interesse haben wir gemeinsam die ersten Prognosen gehört, leider hat die Fernsehtechnik versagt. Aber das Internet war mit uns. Unsere Wahlparty war gut besucht und die Stimmung auch. Nach dem die Hochrechnung für Baden-Württemberg bekannt wurde brach sofort Jubel aus. Auch wenn noch kein Ergebnis fest steht, steht fest das wir in Baden-Württemberg zugelegt haben. Super! Bis zum Ende der Veranstaltung gab es für den Wahlkreis leider noch kein Ergebnis.

Was sagen die Bundestagskandidaten zu …? Weitere Fragen des Jugendwahlforums in Schwäbisch Hall

Artikel des Haller Tagblatt vom 21.9.2017

Beim Jugendwahlforum blieb keine Zeit, alle schriftlichen Fragen aus dem Publikum an die Bundestagskandidaten zu richten. Wir haben sie ihnen geschickt und von allen Antworten bekommen.


Eineinhalb Wochen nach dem Jugendwahlforum in der Kantine in Hall haben sich die sechs Bundestagskandidaten zu den restlichen schriftlichen Fragen aus dem Publikum geäußert, die an diesem Abend nicht mehr beantwortet werden konnten. Die vollständigen Fragen und Antworten gibt es auf unserer Homepage zum Nachlesen, im Folgenden wird ein kurzer Auszug wiedergegeben. Ganzen Beitrag lesen »

Hitzige Momente und viel Harmonie

21. September 2017  Bundestagswahl 2017, Die LINKE regional

Artikel der Hohenloher Zeitung vom 20.9.2017 (Onlineausgabe)

Kupferzell: Die sechs Bundestagskandidaten im Wahlkreis Hohenlohe/Schwäbisch Hall präsentieren sich wenig streitlustig. Zwischenrufe aus dem Publikum sorgen für Kopfschütteln.

Hitzige Momente und viel Harmonie

Sie stehen für den Hohenlohekreis zur Wahl (v.l.): Christian von Stetten (CDU), Harald Ebner (Grüne), Kai Bock (Die Linke), Annette Sawade (SPD), Valentin Abel (FDP) und Stefan Thien (AfD). Beim HZ-Forum versuchen sie noch einmal Stimmen für sich zu gewinnen. Fotos: Ralf Seidel

Von unseren Redakteurinnen Barbara Griesinger und Tamara Ludwig

Wer weiß schon, wen er am Sonntag wählt? Die meisten Hände gehen hoch. Doch die Zahl der Unentschlossenen hat sich zum Ende des Forums weiter verkleinert. Eine Dame hat sich gar umentschieden. Ganzen Beitrag lesen »

Was sagt Herr Kai Bock zu…? Nachlese vom Jugendwahlforum in Schwäbisch Hall

Artikel des Haller Tagblatt vom 19.9.2017

Beim Jugendwahlforum blieb keine Zeit, alle schriftlichen Fragen aus dem Publikum an die Bundestagskandidaten zu richten. Wir haben sie ihnen geschickt und Antworten bekommen.

Hanno aus Schwäbisch Hall: Wie wollen Sie eine Million Flüchtlinge und ihren Familiennachzug, die noch nie in einer Demokratie gelebt haben, in Deutschland integrieren Ganzen Beitrag lesen »

Rangliste nimmt klare Konturen an: CDU vor SPD und Grünen

21. September 2017  Bundestagswahl 2017, Die LINKE regional

Artikel des Haller Tagblatt vom 16.9.2017

Sonntagsfrage: Im Bundestagswahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe sieht der Trend die AfD bei unter 10 Prozent. Bleiben die Grünen zweistellig? DIE LINKE bei 6 Prozent.

Man muss kein Wahrsager sein, um schon heute mit allergrößter Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass auch nach der Bundestagswahl am übernächsten Sonntag im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe alles beim Alten bleibt – zumindest, was den Namen der Partei mit den meisten Stimmen betrifft. Es wird wieder die CDU sein. Diese Behauptung wird von den Ergebnissen der dritten Sonntagsfrage, die vom Mannheimer Meinungsforschungsinstitut C.M.R. im Auftrag von Haller Tagblatt, Hohenloher Tagblatt und Rundschau Gaildorf durchgeführt worden ist, gestützt. Bei dieser Momentaufnahme, die vom 11. bis 13. September erhoben wurde,  haben sich 41 Prozent derjenigen, die schon wussten, dass sie zur Wahl gehen, für die CDU entschieden. Das sind zwar fünf Prozent weniger als bei der zweiten Umfrage, es ist aber immer noch der unangefochtene Spitzenplatz. Seit es den Wahlkreis gibt, ist die CDU stärkste Partei. Ganzen Beitrag lesen »

Interview von Bundestagskandidat Kai Bock im Stadtmagazin MORITZ

Die Direktkandidaten des Wahlkreises 268 Hohenlohe – Schwäbisch Hall im MORITZ-Kurzinterview vom 29.8.2017 (http://www.moritz.de/kai-bock-die-linke/)

Steckbrief


Geburtsjahr-/Ort: 1974, Sangershausen

Wohnort: Zweiflingen

Studium/Ausbildung: KfZ-Mechaniker und IT-Systemelektroniker

Derzeitiger Beruf: Servicetechniker im Facility Management

Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder


Interview

1. Welche Schlagzeile möchten Sie am Montag, den 25. September, bei Ihrer Frühstückslektüre in der Zeitung lesen Ganzen Beitrag lesen »

Bunter und friedlicher Protest beim Internationalen Straßenfest für Demokratie in Bretzfeld-Waldbach

Am Samstag Nachmittag (16.September 2017) fand in Bretzfeld Waldbach ein buntes internationales Straßenfest statt. Mit vielen guten Redebeiträgen, kulturellen Beiträgen wie Musik und Auftritten vom Kabarettist Tilman Lucke, welcher aus Waldbach stammt, wurde eine gut besuchte Gegenveranstaltung zum Auftritt der angrenzenden AfD Wahlkampfveranstaltung, wo der Spitzenkandidat Gauland eingeladen war. Außerdem gab es viele Angebote zum mitmachen wie zum Beispiel eine Trommelschule und natürlich genug zu Essen und zu trinken.
Video: Redebeitrag Katharina Kaupp Verdi Heilbronn

Auch die Bundestagsabgeordnete und Kandidatin der SPD Annette Sawade und Bundestagskandidat Kai Bock von DIE LINKE waren anwesend und neben über 300 Anderen auf der Unterstützerliste.  Ganzen Beitrag lesen »