Die LINKE regional

Gladiatoren lassen die Schwerter stecken – Wahlforum zur Bundestagswahl in Ilshofen

Artikel des “Haller Tagblatt” vom 14. September 2017

Wahlforum: Die Großsporthalle in Ilshofen ist mit 800 politisch interessierten Besuchern gut gefüllt.

Einmarsch der Gladiatoren pünktlich um 19 Uhr:  Zur Filmmusik aus „Kill Bill“ bittet der Redaktionsleiter der Rundschau Gaildorf, Jochen Höneß, die sechs Kandidaten einzeln auf die Bühne der Großsporthalle Ilshofen.  Kai Bock (Die Linke),  Harald Ebner (Bündnis 90/Die Grünen), Annette Sawade (SPD),  Christian von Stetten  (CDU), Valentin Abel  (FDP) und Stefan  Thien (AfD) treten unter Beifall vor das Publikum.  Wobei  das Klatschen für Stefan Thien hörbar geringer ausfällt. Nach der Kurzvorstellungsrunde gehen Dr. Marcus Haas (Chefredakteur Haller Tagblatt) und Andreas Harthan (Redaktionsleiter Hohenloher Tagblatt) mit dem Thema Windenergie und Energiewende in die Vollen. weiterlesen

Rot am See – Lebendiger Schlagabtausch bei Podiumsdiskussion

Artikel des Haller Tagblatt vom 12.9.2017

Bundestagswahl: Rund 100 Mittelständler und andere Bürger, aber auch Jugendliche haben die Podiumsdiskussion des Bunds der Selbstständigen in Rot am See verfolgt.


Im Bürgerhaus in Rot am See stellten sich die Kandidaten Christian von Stetten (CDU), Annette Sawade (SPD), Harald Ebner (Grüne), Valentin Abel (FDP), Kai Bock (Die Linke) und Stefan Thien (AfD) nicht nur den Fragen von Moderator Manfred Setzer, bis vor Kurzem Vorsitzender des Bunds der Selbstständigen (BDS) Rot am See, sondern auch den Fragen der Zuhörer. weiterlesen

Sahra Wagenknecht begeistert Tausende in Tübingen

Tausende kamen am 12. September 2017 zur Wahlkampfveranstaltung mit Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht und Fraktionsvize Heike Hänsel zur größten Wahlkampfveranstaltung, die DIE LINKE in Tübingen je hatte und die Tübingen in diesem Wahlkampf bisher gesehen hat. Die Schätzungen gehen von über 2.000 bis 2.500 (Ordnungsamt) bis 4.000 (Veranstaltungstechniker). Fakt ist: es waren so viele Menschen da, das es einfach unmöglich war, sie alle zu zählen.

Noch zwei Wochen bis zur Bundestagswahl – Wahlkampf im Wahlkreis läuft auf Hochtouren

Auch dieses Wochenende waren wieder viele fleißige Mitglieder und Unterstützer im Wahlkreis unterwegs. An verschiedenen Infoständen in Öhringen und in Crailsheim wurde wieder viel Material und viele gute Argumente am 24. September DIE LINKE zu wählen, unter die Wählerinnen und Wähler gebracht. Auch an dem am TTIP – CETA Aktionstag beteiligten wir uns am 9. September. Da an diesem Wochenende auch wieder die rechtsradikale Gruppierung “Hohenlohe wacht auf” am Hafenmarkt in Öhringen ihre widerliche Hetze von sich gaben, blieben Genossen mit dem Infostand extra in Sichtweite dieser Veranstaltung und klärten Interessierte über unseren Kampf gegen den Rechtsextremismus auf. 

Podiumsdiskussion beim Dreschschuppenfest in Goggenbach

Der Dreschschuppenverein in Goggenbach lud am Freitag den 8. September die vier im Bundestag vertretenen Parteien zu einer Podiumsdiskussion ein. Vor dem traditionellen Fassbieranstich gab es eineinhalb Stunden politische Diskussion. Auch soziale Themen kamen zur Sprache, ebenso Zuwanderung, Europapolitik, Null Zins Politik sowie das Thema “Hohenlohe vom ländlichen Raum zum Ballungszentrum”. Zwischendurch mussten die Kandidaten auf den “heißen Stuhl” und ganz schnell acht Fragen beantworten. Auch die anwesenden Genossinnen und Genossen des Kreisverbands, fanden es war ein unterhaltsamer und schöner Abend.  Ganzen Beitrag lesen »

Lebhafte Debatte um Zuwanderung beim Jugendwahlforum in der Kantine 26 Schwäbisch Hall

Leider wurde auch beim Jugendwahlforum der Südwestpresse, welches am Donnerstag den 7.September in der Kantine 26 in Schwäbisch Hall stattfand, das Thema Zuwanderung überproportional zu den anderen Themen diskutiert. Weitere Themen waren Digitalisierung, Verkehr, Bildung sowie die Legalisierung von Drogen. Es konnten auch nur zwei Fragen aus dem Publikum gestellt werden. Kai Bock: “Ich finde die Berichterstattung der Südwestpresse etwas fragwürdig, da von meinen Aussagen kaum die Rede ist.”  Artikel des Haller Tagblatt vom 9.9.2017  Ganzen Beitrag lesen »

Straßenwahlkampf der Linken im Wahlkreis Schwäbisch Hall/Hohenlohe

Infostand in Schwäbisch Hall

Die heiße Phase des Wahlkampfs hat nun begonnen. Die Linke Schwäbisch Hall Hohenlohe sowie viele Freunde und Unterstützer sind zur Zeit im ganzen Wahlkreis aktiv, um interessierten Wählerinnen und Wählern unser Wahlprogramm näher zu bringen. Angefangen von den überall zu sehenden Wahlplakate, die fleißige Hände angebracht haben, über Infostände in den verschiedenen Städten, an denen Sie uns direkt fragen können und auch an vielen Briefkästen im Wahlkreis. Sie können sich auch jederzeit online über unser Wahlprogramm informieren: https://www.die-linke.de/wahlen/wahlprogramm/  Ganzen Beitrag lesen »

HZ Seniorenforum in Öhringen

HZ-Seniorenforum zur Bundestagswahl im Hoftheater in Öhringen
zeigt Positionen der Kandidaten auf

Die Themen waren unter anderem Gesundheitspolitik und Rentenpolitik.

(Quelle: Hohenloher Zeitung)

DIE LINKE beim Antikriegstag in Schwäbisch Hall

Auch dieses Jahr hat sich DIE LINKE Schwäbisch Hall/Hohenlohe an den Kundgebungen und der DEMO zum Antikriegstag in Schwäbisch Hall beteiligt.

Bundestagskandidat Kai Bock mit einem Video Statement: Ganzen Beitrag lesen »

Am 1. September ist Antikriegstag


DIE LINKE steht als einzige Partei für eine konsequente Friedenspolitik. Wir kämpfen für Abrüstung und wollen den Export von Waffen und Rüstungsgütern verbieten. Wir stellen uns gegen die von der Bundesregierung geplante Erhöhung der Rüstungsausgaben um weitere 33 Milliarden Euro. Am 1. September, dem internationalen Tag für Frieden und gegen Krieg, wollen wir kraftvoll für diese Forderungen eintreten.

Auf den Punkt gebracht: Schulen statt Panzer!

Aufruf zum Antikriegstag in Schwäbisch Hall