Schlagwort: Hartz-IV

Offenes Treffen / Linker Stammtisch in Hall

23. April 2018 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, liebe Freundinnen und Freunde der linken Bewegung,

 

nachdem nun die Ostereier in der Sonne geschmolzen sind, die Hasen sich wieder in ihr ursprüngliches Revier zurück gezogen haben, ist es an der Zeit, den offenen Stammtisch wieder aufleben zu lassen:

Der Themen gibt es genug, denken wir nur einmal darüber nach, dass ein ehemaliger Lobbyist der Pharmaindustrie nun Gesundheitsminister ist, dem nichts Besseres einfällt, als Hartz IV Bezieher als nicht arm zu bezeichnen, der die Notfallversorgung in 600 kleineren Krankenhäusern abschaffen will usw . …
Da haben wir erstens was dagegen und zweitens als Die Linke Partei einfach auch bessere Rezepte (um im Jargon zu bleiben)!

Der offene Stammtisch findet am Montag, den 23.4. 2018 um 19 Uhr in der Pizzeria Rose, Bahnhofstr. 9 in Schwäbisch Hall statt!

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, es wird bestimmt ein spannender Abend!

Offenes Treffen in Kirchberg/Jagst

16. April 2018 
Liebe Freundinnen und Freunde, am 16.04. gibt es das nächste linke Treffen in Kirchberg/Jagst. Zu den Themen: In unserer ersten obligatorischen halben Stunde, bevor wir die Diskussion bzw. die netten Gespräche eröffnen, werden wir zwei Dinge machen: 
1. Möchte ich einen kurzes Feedback zu unserer letzten Sitzung zum Thema: Öffentlicher Nahverkehr – soziale und ökologische Alternativen geben. Denn es hat sich schon etwas ergeben. Johannes und Florian, die letztes Mal sehr fundiert berichtet haben, planen einen Verkehrsratschlag in der Fraktion im Kreisrat Heilbronn, zu dem ich euch auf dem laufenden halten möchte, da dort die von uns diskutierten Konzepte ein Forum finden.
2. Werde ich als Diskussionsgrundlage etwas zu der „linken Sammelbewegung“ berichten, die die letzten Wochen für Furore gesorgt hat. Darüber können wir dann sicher auch spannende Gespräche führen. 

Was Schwimmen mit Gerechtigkeit zu tun hat – Portrait des Bundestagskandidaten Kai Bock in der HZ

Aus der Hohenloher Zeitung vom 1.September 2017

Kai Bock bezeichnet sich selbst als Wasserratte. Einer seiner Lieblingsplätze ist daher das Öhringer Freibad H2Ö. Ganzen Beitrag lesen »

Norbert Müller, DIE LINKE: Einkommen der Eltern darf nicht über Zukunft der Kinder entscheiden

26. März 2017  Die LINKE regional


In Deutschland leben mehr als zwei Millionen Kinder in Armut. Sie sind schlechter ernährt, schlechter gesundheitlich versorgt, haben schlechtere Bildungschancen, und sie werden nicht so alt wie ihre gleichaltrigen Mitschülerinnen und Kita-Kinder, die in reichen Elternhäusern geboren worden sind. Wir sind angetreten, diese Kinderarmut zu beseitigen. Die Kinderkommission des Deutschen Bundestages hat im letzten Jahr mehrere öffentliche Experten-Anhörungen zum Thema Kinderarmut durchgeführt. Ganzen Beitrag lesen »

Hartz IV-Bezug ist ein gesellschaftliches Massenphänomen

Nachricht von Sabine Zimmermann03. November 2016

csm_arbeitsagentur_680x395_38b7f59057Seit Einführung des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) im Jahre 2005 haben insgesamt mindestens 14,471 Millionen Menschen mindestens einmal Regelleistungen nach dem SGB II bezogen.* Aus dieser Betroffenengruppe zählten 9.962.374 als erwerbsfähig,  4,402 Millionen waren Kinder unter 15 Jahren.

Seit 2011 ist die Zahl der Neuzugänge in den Regelleistungsbezug von 661.947 auf 784.948 (2015) kontinuierlich gestiegen. Ganzen Beitrag lesen »