Schlagwort: Schwäbisch Hall

Eröffnung des Parteibüros in Schwäbisch Hall – Finanziert vom Land und von Spenden

Artikel des „Haller Tagblatt“ vom 5.12.2017


Über dem Buffet hängen Plakate an den Wänden, auf denen steht, was die Partei Die Linke fordert: „Mehr Personal in Pflege und Gesundheit“, „Kinder vor Armut schützen“, „Abrüsten“, „Millionäre besteuern“. Am Eingang liegen Eintritts­erklärungen, auf dem Tisch brennen weiße Kerzen. Ganzen Beitrag lesen »

Die Uhr tickt: Globale Konfrontation in Nordkorea. Über Rüstungsspiralen, Atomwaffen und Möglichkeiten des Dialogs in Schwäbisch Hall

04. Dezember 2017 

Die Uhr tickt: Globale Konfrontation in Nordkorea. Über Rüstungsspiralen, Atomwaffen und Möglichkeiten des Dialogs

Diskussion/Vortrag mit Claudia Haydt (Politikwissenschaftlerin, Die LINKE) und Roland Blach (DfG-VK Baden-Württemberg, Kampagne («Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt»)

Montag, 04.12.2017, 19:00 Uhr

Schwäbisch Hall | Haus der Bildung, Musiksaal Dreimühlengasse

Seit Januar steht die sogenannte Doomsday Clock auf 2,5 Minuten vor Zwölf. Die Gefahr eines Atomkrieges ist so groß wie seit dem Koreakrieg in den 50er Jahren nicht mehr. Aktuelle Krisenherde insbesondere um Nordkorea, aber auch zwischen den USA und dem Iran, um die Ukraine und Syrien verdeutlichen die Sorge vor einem auch atomaren Weltenbrand.

Claudia Haydt, die wiederholt bei politischen Aktivisten auf der koreanischen Halbinsel zu Gast war, beschreibt was in Korea zurzeit geschieht. Dabei werden die politischen Entwicklungen im gesamten Pazifikraum mit berücksichtigt – genauso wie die innenpolitische Dynamik rund um die Demokratiebewegung in Südkorea.

Roland Blach koordiniert seit vielen Jahren die Kampagne «Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt» und ist als Partner von ICAN auch Nobelpreisträger 2017. Er geht der Frage nach, ob sich angesichts der desaströsen politischen Rahmenbedingungen die Friedenslogik für Dialog und Kooperation, Entspannung und Abrüstung durchsetzen kann.

V.i.S.d.P.: Heidi Scharf, Rosa-Luxemburg-Stiftung Region Schwäbisch Hall/Hohenlohe, Hilde-Domin-Str. 6, 74523 Schwäbisch Hall

Eröffnung unseres Parteibüros in Schwäbisch Hall

02. Dezember 2017 

Am Samstag den 2. Dezember eröffnen wir ab 12.00 Uhr unser neues Parteibüro!

Wo?: „Lange Straße“ 36 in Schwäbisch Hall.

Wir laden alle Mitglieder, Bündnispartner und Interessierte recht herzlich  zur Büroeröffnung ein. Neben zahlreichen Gästen, wird auch unsere neu gewählte Bundestagsabgeordnete Jessica Tatti aus Reutlingen anwesend sein.

 

Unser neues Büro soll Treffpunkt und Anlaufstelle für Mitglieder, Interessierte und Bündnispartner sein. Mit einer ständigen Präsenz vor Ort und der besseren Möglichkeit mit der Partei DIE LINKE in Kontakt zu treten, möchten wir Bürgernähe praktizieren und können dadurch auch Veranstaltungen in eigenen Räumen anbieten. Ebenso sind Bürgersprechstunden mit festen Öffnungszeiten geplant, zu denen das Büro von Mitarbeitern oder Mitgliedern der Partei DIE LINKE besetzt ist.

Wir würden uns freuen wenn wir Sie zu unserer Eröffnung begrüßen dürfen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

DIE LINKE Schwäbisch Hall/Hohenlohe sagt DANKE!

DIE LINKE Schwäbisch Hall/ Hohenlohe bedankt sich bei unseren Wählerinnen und Wählern für Ihre Stimme und dem gutem Ergebnis bei der Bundestagswahl im Wahlkreis 268.

Bundestagskandidat Kai Bock: Auch im Wahlkreis Schwäbisch Hall /Hohenlohe konnte DIE LINKE zulegen. Mit 5,6% (4,8) der Zweitstimmen ist die fünf Prozent Marke deutlich überschritten. Selbst 4,3% (4,2) der Erststimmen konnte ich als Direktkandidat bekommen.  Ganzen Beitrag lesen »

Wahlparty DIE LINKE Schwäbisch Hall – Hohenlohe

24. September 2017 

Wir laden alle Mitglieder, Unterstützer sowie Wähler zu unserer Wahlparty am Sonntag den 24. September ab 17.30 Uhr ins Restaurant „Rose“, Bahnhofstraße 9 in Schwäbisch Hall ein. Gemeinsam werden wir die die ersten Prognosen sowie die Hochrechnungen verfolgen und den Wahlkampf sowie die vorläufigen Ergebnisse diskutieren. Auch unser Bundestagskandidat Kai Bock wird vor Ort sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Was sagen die Bundestagskandidaten zu …? Weitere Fragen des Jugendwahlforums in Schwäbisch Hall

Artikel des Haller Tagblatt vom 21.9.2017

Beim Jugendwahlforum blieb keine Zeit, alle schriftlichen Fragen aus dem Publikum an die Bundestagskandidaten zu richten. Wir haben sie ihnen geschickt und von allen Antworten bekommen.


Eineinhalb Wochen nach dem Jugendwahlforum in der Kantine in Hall haben sich die sechs Bundestagskandidaten zu den restlichen schriftlichen Fragen aus dem Publikum geäußert, die an diesem Abend nicht mehr beantwortet werden konnten. Die vollständigen Fragen und Antworten gibt es auf unserer Homepage zum Nachlesen, im Folgenden wird ein kurzer Auszug wiedergegeben. Ganzen Beitrag lesen »

Rangliste nimmt klare Konturen an: CDU vor SPD und Grünen

21. September 2017  Bundestagswahl 2017, Die LINKE regional

Artikel des Haller Tagblatt vom 16.9.2017

Sonntagsfrage: Im Bundestagswahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe sieht der Trend die AfD bei unter 10 Prozent. Bleiben die Grünen zweistellig? DIE LINKE bei 6 Prozent.

Man muss kein Wahrsager sein, um schon heute mit allergrößter Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass auch nach der Bundestagswahl am übernächsten Sonntag im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe alles beim Alten bleibt – zumindest, was den Namen der Partei mit den meisten Stimmen betrifft. Es wird wieder die CDU sein. Diese Behauptung wird von den Ergebnissen der dritten Sonntagsfrage, die vom Mannheimer Meinungsforschungsinstitut C.M.R. im Auftrag von Haller Tagblatt, Hohenloher Tagblatt und Rundschau Gaildorf durchgeführt worden ist, gestützt. Bei dieser Momentaufnahme, die vom 11. bis 13. September erhoben wurde,  haben sich 41 Prozent derjenigen, die schon wussten, dass sie zur Wahl gehen, für die CDU entschieden. Das sind zwar fünf Prozent weniger als bei der zweiten Umfrage, es ist aber immer noch der unangefochtene Spitzenplatz. Seit es den Wahlkreis gibt, ist die CDU stärkste Partei. Ganzen Beitrag lesen »

Infostände in Künzelsau und Schwäbisch Hall – Polizeieinsatz am AfD Infostand

Auch eine Woche vor der Wahl fand im Wahlkreisgebiet wieder Straßenwahlkampf statt. Ein Infostand fand am Samstag in Künzelsau mit Bundestagskandidat Kai Bock und unseren Kreistagsabgeordneten Ernst Kern statt. Danke auch an Frank Heller der uns gut unterstützt hat. Wir hatten einige gute Gespräche und haben auch viel Infomaterial unter die Wählerinnen und Wähler gebracht. Die Stimmung war auch sehr gut. Auch in Schwäbisch Hall wurde trotz des begrenzten Raumes in der Innenstadt Wahlkampf gemacht. Dabei kam es auch am Infostand der AfD zu einem Polizeieinsatz. Beteiligter des Infostands „UmFairteilen“: Ganzen Beitrag lesen »

Lebhafte Debatte um Zuwanderung beim Jugendwahlforum in der Kantine 26 Schwäbisch Hall

Leider wurde auch beim Jugendwahlforum der Südwestpresse, welches am Donnerstag den 7.September in der Kantine 26 in Schwäbisch Hall stattfand, das Thema Zuwanderung überproportional zu den anderen Themen diskutiert. Weitere Themen waren Digitalisierung, Verkehr, Bildung sowie die Legalisierung von Drogen. Es konnten auch nur zwei Fragen aus dem Publikum gestellt werden. Kai Bock: „Ich finde die Berichterstattung der Südwestpresse etwas fragwürdig, da von meinen Aussagen kaum die Rede ist.“  Artikel des Haller Tagblatt vom 9.9.2017  Ganzen Beitrag lesen »

„Raus aus der Stressfalle“ Interview des „Haller Tagblatt“ mit Katja Kipping

Artikel des Haller Tagblatt vom 16.8.2017


Frau Kipping, das wievielte Interview heute ist das?

KATJA KIPPING: Es ist heute das erste Interview. Überhaupt ist es für mich die erste große Veranstaltung nach dem Familienurlaub. Ich hatte schon verschiedene Wahlkampftermine, doch die heiße Phase startet jetzt in Baden-Württemberg. Hier beginnt der Endspurt für die letzten sechs Wochen. Ganzen Beitrag lesen »